Square Dance

Zu aller erst, was ist eigentlich Square Dance?
Es gibt zwei Arten des Square Dance:

1. Traditioneller Square Dance (Traditional)
2. Modern Square Dance

Bei den Rhinestones 666 wird ausschließlich der Modern Square Dance getanzt. Der Square Dance ist der Volkstanz aus den USA, dessen Wurzeln eigentlich aus Europa kommen! Die verschiedenen Figuren, aus denen der Square Dance zusammengesetzt ist, basieren auf den verschiedenen traditionellen Volkstänzen der Völker, die nach Amerika ausgewandert sind. Ein paar dieser Tänze sind zum Beispiel der Morris Dance, English Country Dance und der Quadrille. Durch die amerikanische Besetzung Deutschlands nach dem 2. Weltkrieg, kam dann auch der Square Dance zu uns.

Wie der Name schon sagt, steht man sich dabei in einem Quadrat gegenüber, wofür man 4 Tanzpaare braucht, also acht Personen. Diese acht Personen führen nun eine Figurenfolge aus, die sie von einem Caller in gesungener Form zugerufen bekommen. Das ganze ist zusätzlich dann noch mit Musik unterlegt. Aus den Figuren, die der Caller den Tänzern zuruft, auch Calls genannt, entsteht dann ein Tanz, der sehr individuell ist, da man die Figuren in einer beliebigen Reihenfolge ausführen kann, dadurch ist jeder Tanz anders und es ist auch für alteingesessene Tänzer immer wieder eine Herausforderung.
Da die Figuren genormt sind und in englischer Sprache sind, kann man Square Dance auf der ganzen Welt tanzen.
Den Modern Square Dance kann man eigentlich auf jede Musikrichtung tanzen, also Pop,traditionelle und moderne Country- und Westernmusik, Broadway Musicals und Rock.