Um die Zeit zu überbrücken, bis wieder in einer Halle getanzt werden darf, finden die wöchentlichen Club-Abende des Square Dance Clubs "Rhine Stone 666" zu Hause vor dem Laptop als Two-Coules - 2 Paare - statt.

Der Caller gibt über "Zoom" die Schritte vor. Ein Paar schaut auf den Bildschirm und stellt sich vor, dass noch ein weiteres Paar - also zwei Geister - mit ihnen tanzen. Das erfordert höchste Konzentration, doch manchmal gehen die Geister trotzdem verloren. Kleine Pausen zwischen den Tänzen ermöglichen Gespräche mit den anderen virtuellen Teilnehmern. Unter www.rs666.de gibt es eine ausführliche Webseite mit allen Informationen zum "Zoom-Dancing".

Nach den Herbstferien dürfen die Square Dancer voraussichtlich wieder in der Halle mit echten Menschen tanzen. Das Hygiene-Konzept wurde von der Stadt Niederkassel genehmigt.

Die Club-Mitglieder freuen sich sehr auf ein Wiedersehen und Square Dance in gewohnter Formation. Es werden selbstverständlich die Corona-Regeln eingehalten.

Viele interessante Informationen enthält unsere neu gestaltete Website www.rs666.de.

(In den lokalen Zeitungen ab 07.09.2020)

Previous Post